Förderungen Vorbereitungskurse, Testsimulationen & Testkostenbeitrag

Das Land NÖ und die NÖ Landesgesundheitsagentur möchten Sie bei Ihrem Berufswunsch unterstützen und bieten auch im Jahr 2022 wieder eine finanzielle Förderung für Vorbereitungskurse, Testsimulationen und die Testkostengebühr der Universitäten.

Die Förderplattform für das Projektjahr 2022 ist von 01. Juli bis 31. Oktober 2022 geöffnet. In diesem Zeitraum können Anträge für das Projektjahr 2022 eingereicht werden.

Förderung Kurskosten

Förderung des St. Pöltner Vorbereitungskurses:
Die Kurskosten inkl. Testsimulation für den Vorbereitungskurs 2022 in St. Pölten für den Aufnahmetest „MedAT-Humanmedizin“ belaufen sich auf € 749. Das Land Niederösterreich fördert bei Erfüllung der Förderkriterien über die NÖ Landesgesundheitsagentur einen Teil der Kurskosten des St. Pöltner Kurses 2022: 
€ 375 pro TeilnehmerIn.

Förderung anderer österreichischer MedAT-Humanmedizin Vorbereitungskurse:
Sollten Sie einen anderen Kurs zur Vorbereitung auf den Aufnahmetest MedAT-Humanmedizin als jenen in St. Pölten besuchen/besucht haben und die erforderlichen Förderkriterien erfüllt sein, wird ebenfalls ein Teil der Kurskosten gefördert. Gefördert werden 50 % der tatsächlichen Kurskosten; jedoch maximal € 375.

Förderung Kurskosten

  • Hauptwohnsitz in Niederösterreich zum Stichtag 1. Juni 2022 
  • Besuch des Vorbereitungskurses in Niederösterreich oder eines anderen adäquaten Vorbereitungskurses in Österreich (Teilnahmebestätigung!); es werden keine Kurse gefördert, die außerhalb Österreichs abgehalten werden
  • Es werden heuer aufgrund der COVID-Pandemie auch Online-Kurse gefördert
  • Kurs für das Humanmedizinstudium: Vorbereitungskurse zum Aufnahmetest für das Zahnmedizinstudium "MedAT-Z" werden nicht gefördert
  • Teilnahme am Aufnahmetest MedAT-Humanmedizin 2022
  • Aktuelle Meldebestätigung bzw. Bestätigung der Meldung (Auszug aus dem zentralen Melderegister) mit Ausstellungsdatum ab dem 1. Juni 2022 (falls nicht vorhanden, erhältlich bei Ihrer Gemeinde); eine Meldeauskunft ist nicht ausreichend
  • Teilnahmebestätigung mit Angabe des Anbieters, des Termins, des Vorbereitungsortes und der Kurskostenhöhe
  • Zahlungsnachweis (gültig sind: Rechnungen oder Bankauszüge; Dokumente ohne Name, Zahlungsempfänger und Datum sind nicht ausreichend)
  • Anwesenheitsbestätigung/Testeinladung zum Aufnahmetest MedAT-Humanmedizin der Universität
  • Die Förderabwicklung erfolgt ausschließlich über ein Online-Antragsformular. Die Einreichung ist ab 01. Juli 2022 möglich.
  • Es werden nur Kurse aus dem laufenden Projektjahr gefördert. Kurskosten aus früheren Jahren können leider nicht gefördert werden. Im Projektjahr 2022 können Vorbereitungskurse, welche zwischen 01.11.2021 – 31.10.2022 zur Gänze absolviert werden/wurden, eingereicht werden.
  • Ein Vorbereitungskurs kann erst nach dessen Absolvierung und Bezahlung zur Förderung eingereicht werden.
  • Ende der Förderaktion 2022: 31. Oktober 2022
  • Pro Projektjahr wird pro Person nur ein Vorbereitungskurs (inkl. Testsimulation) gefördert.

50 % der Kosten, jedoch maximal € 350 pro Person können gewährt werden für:

  1. einen Vorbereitungskurs oder
  2. einen Vorbereitungskurs inkl. Testsimulation oder
  3. einen Vorbereitungskurs und eine extra Testsimulation oder
  4. eine Testsimulation

…je nach Kurskosten/Testsimulationskostenhöhe.

Das Ergebnis des MedAT-H hat keinen Einfluss auf die Gewährung einer Kurskostenförderung.
Auf die Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Förderung Testsimulation

Testsimulationen, welche in Vorbereitungskursen inkludiert sind, können im Rahmen der Kurskostenförderung (mit-)eingereicht werden. Die maximale Förderhöhe für den Vorbereitungskurs inkl. Testsimulation beträgt
€ 375.
Testsimulationen, welche unabhängig von einem Vorbereitungskurs besucht wurden, werden bei Erfüllung der Förderkriterien zu 50 % gefördert, maximal jedoch mit € 375.
Bei Besuch eines Vorbereitungskurses sowie einer extra Testsimulation in einem Projektjahr beträgt die maximale Förderhöhe für beide Fördervarianten € 375.

Förderung Testsimulation

  • Hauptwohnsitz in Niederösterreich zum Stichtag 1. Juni 2022
  • Besuch der Testsimulation in Österreich (Teilnahmebestätigung!)
  • Es werden heuer aufgrund der COVID-Pandemie auch Online-Testsimulationen gefördert
  • Testsimulationen für das Humanmedizinstudium: Testsimulationen zum Aufnahmetest für das Zahnmedizinstudium "MedAT-Z" werden nicht gefördert
  • Teilnahme am Aufnahmetest MedAT-Humanmedizin 2022
  • Aktuelle Meldebestätigung bzw. Bestätigung der Meldung (Auszug aus dem zentralen Melderegister) mit Ausstellungsdatum ab dem 1. Juni 2022 (falls nicht vorhanden, erhältlich bei Ihrer Gemeinde); eine Meldeauskunft ist nicht ausreichend
  • Teilnahmebestätigung mit Angabe des Anbieters, des Termins, des Veranstaltungssortes und der Testsimulationskostenhöhe
  • Zahlungsnachweis (gültig sind: Rechnungen oder Bankauszüge; Dokumente ohne Name, Zahlungsempfänger und Datum sind nicht ausreichend)
  • Anwesenheitsbestätigung/Testeinladung zum Aufnahmetest MedAT-Humanmedizin der Universität
  • Die Förderabwicklung erfolgt ausschließlich über ein Online-Antragsformular. Die Einreichung ist ab 01. Juli 2022 möglich.
  • Es werden nur Testsimulationen aus dem laufenden Projektjahr gefördert. Testsimulationen aus früheren Jahren können leider nicht gefördert werden. Im Projektjahr 20221 können Testsimulationen, welche zwischen 01.11.2021 – 31.10.2022 absolviert werden/wurden, eingereicht werden.
  • Eine Testsimulation kann erst nach deren Absolvierung und Bezahlung zur Förderung eingereicht werden.
  • Ende der Förderaktion 2022: 31. Oktober 2022
  • Pro Projektjahr wird pro Person nur eine Testsimulation gefördert. Sollte ein Vorbereitungskurs inkl. Testsimulation gefördert werden, kann keine extra Testsimulation mehr gefördert werden.
  • Das Ergebnis des MedAT-H hat keinen Einfluss auf die Gewährung einer Testsimulationsförderung.
  • Auf die Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Förderung Testkostenbeitrag

Sobald Sie einen Studienplatz für das Diplomstudium Humanmedizin an einer österreichischen Universität zugewiesen bekommen haben und die erforderlichen Förderkriterien erfüllt sind, besteht für Sie zusätzlich zur Vorbereitungskurs-/Testsimulationsförderung die Möglichkeit, die Rückerstattung des gesamten Testkostenbeitrages in der Höhe von 110 € zu beantragen (Ausnahme: Prüfungskosten der Karl Landsteiner Privatuniversität werden nicht in voller Höhe, sondern ebenfalls nur mit € 110 gefördert).

Testgebühr 2022 = Förderhöhe 2022: max. € 110 pro Person

Förderung Testkosten

  • Hauptwohnsitz in Niederösterreich zum Stichtag 1. Juni 2022
  • Zusage eines Studienplatzes für Humanmedizin an einer österreichischen Universität
  • Inskription für das Humanmedizinstudium für das Wintersemester 2022/2023
  • Aktuelle Meldebestätigung bzw. Bestätigung der Meldung (Auszug aus dem zentralen Melderegister) mit Ausstellungsdatum ab dem 1. Juni 2022 (falls nicht vorhanden, erhältlich bei Ihrer Gemeinde); eine Meldeauskunft ist nicht ausreichend
  • Anwesenheitsbestätigung/Testeinladung zum Aufnahmetest MedAT-Humanmedizin der Universität; bei KL-Studierenden gilt auch das Testergebnis oder der von beiden Seiten unterfertigte „Ausbildungsvertrag“
  • Inskriptionsbestätigung (auch häufig genannt: „Studienbestätigung“ oder „Studienblatt der Ordentlichen Studierenden“)
  • Die Förderabwicklung erfolgt ausschließlich über ein Online-Antragsformular. Die Einreichung ist ab 01. Juli 2022 möglich.
  • Es werden nur Prüfungskostenbeiträge aus dem laufenden Projektjahr gefördert. Prüfungsgebühren aus früheren Jahren können leider nicht gefördert werden. Im Projektjahr 2022 können nur die Prüfungskostenbeiträge des MedAT-Humanmedizin 2022 eingereicht werden.
  • Ende der Förderaktion 2021: 31. Oktober 2022
  • Pro Projektjahr wird pro Person nur ein Testkostenbeitrag gefördert (jener Universität, an der inskribiert wurde).
  • Testkostenbeiträge für den Aufnahmetest "MedAT-Z" werden nicht gefördert.
  • Auf die Förderung besteht kein Rechtsanspruch.